Op-Kleidung und Patientenabdeckung. Stand: 3. 7. 1992

@article{Rudolph2007OpKleidungUP,
  title={Op-Kleidung und Patientenabdeckung. Stand: 3. 7. 1992},
  author={Dr. Hansj{\"o}rg Rudolph},
  journal={Unfallchirurgie},
  year={2007},
  volume={19},
  pages={186-189}
}
OP-Kleidung und Abdeckmaterial müssen eine wirksame Erregerbarriere darstellen, die den Infektionsweg sowohl vom Personal als auch vom Patienten zur Wunde. nicht zuletzt aber auch vom Patienten zum Personal unterbindet. Die Porengröße auch heute noch verwendeter Baumwollgewebe beträgt mindestens 80 μ, daher ist dieses Gewebe für alle Bakterien sowie für… CONTINUE READING