Nachschrift zu dem Artikel „Ueber Einspritzungen im Puerperalfieber”

Abstract

grSsserer Solitiirtuberkel f/ibrt, auch eine Anzahl Ftille yon tuberculSser )feningitis. Es finden sich nehmlich, wenn man speciell darauf achtet, nicht seltea gr6ssere Kiiseheerde in der Hirririnde, welche unmittelbar his an die Oberfliiche der Arachnoidea heranreichen und daher sehr ]eicht freies Tt~berkelgift in den Subduralraum entleeren kSnnen. Dass… (More)
DOI: 10.1007/BF01925803

Cite this paper

@article{Apolant2005NachschriftZD, title={Nachschrift zu dem Artikel „Ueber Einspritzungen im Puerperalfieber”}, author={prakt. Arzt Dr. Eduard Apolant}, journal={Archiv f{\"{u}r pathologische Anatomie und Physiologie und f{\"{u}r klinische Medicin}, year={2005}, volume={107}, pages={185-185} }