Myocardial perfusion after transcutaneous/percutaneous myocardial laser revascularization

Abstract

Zur Behandlung der therapierefraktären pectanginösen Beschwerdesymptomatik im Endstadium der koronaren Herzerkrankung stellt die trans- und die perkutane myokardiale Laserrevaskularisation ein Behandlungsverfahren dar, deren Wirksamkeit in zahlreichen Studien belegt ist. Eine Angioneogenese mit damit einhergehender Verbesserung der Mikrozirkulation und… (More)
DOI: 10.1007/s00392-002-1315-z

Topics

4 Figures and Tables

Slides referencing similar topics