Minimalinvasive Zugänge im Bereich der oberen und unteren Extremität

Abstract

Minimalinvasive Zugänge verringern das Operationstrauma beim Einbringen von metallischen Implantaten zur Stabilisierung und Fixierung von Knochen. Die klinischen und anatomischen Aspekte der Zugänge des Ober- und Unterarms werden aufgeführt, und es wird auf die möglichen Gefahren der Schädigung hingewiesen. Die Schonung nervaler und vaskulärer Strukturen… (More)
DOI: 10.1007/s10039-001-0519-1

Topics

Cite this paper

@article{Kranz2001MinimalinvasiveZI, title={Minimalinvasive Zug{\"a}nge im Bereich der oberen und unteren Extremit{\"a}t}, author={H. Kranz and Zdenek Halata and U Gerlach and Stephan Berg and Dietmar Wolter}, journal={Trauma und Berufskrankheit}, year={2001}, volume={3}, pages={S429-S433} }