Mikroprozessoreinsatz im Physiologischen Labor

@inproceedings{Finkenzeller1981MikroprozessoreinsatzIP,
  title={Mikroprozessoreinsatz im Physiologischen Labor},
  author={Peter Finkenzeller and Ulfert Smidt},
  year={1981}
}
Vor ca· 20 Jahren hielten Mittelwertsrechner (Averager), Korrelatoren, Pulshohendiskriminatoren und ahnliche festverdrahtete, di gital arbeitende Gerate Einzug in physiologischen Labors. Ihnen folgten bald freiprogrammierbare Minicomputer mit typischer Prozesperipherie wie AD-, DA-Wandlern, digitalen Ein-/Ausgabeleitungen, Magnetband bzw. kleinen Plattensystemen als Hintergrundspeicher. Die Programmierung wird gewohnlich in Maschinensprache (Assembler) bzw. in FORTRAN mit Maschinenbefehlen fur… CONTINUE READING

Topics from this paper.

Similar Papers

Loading similar papers…