Mengen, Funktionen, und die Kontinuumshypothese

@inproceedings{Cantor2004MengenFU,
  title={Mengen, Funktionen, und die Kontinuumshypothese},
  author={Georg Cantor},
  year={2004}
}
Die Mengenlehre, begrundet von Georg Cantor in der zweiten Halfte des neunzehnten Jahrhunderts, hat die Mathematik vollkommen verandert. Die Mathematik, wie wir sie heute kennen, ist undenkbar ohne das Konzept einer Menge, oder wie David Hilbert sagte: „Niemand wird uns aus dem Paradies (der Mengenlehre) vertreiben, das Cantor fur uns erschaffen hat.“ Einer der fundamentalen Begriffe von Cantor war die Machtigkeit oder Kardinalitat einer Menge M, bezeichnet mit | M |. Fur endliche Mengen… CONTINUE READING

Similar Papers

Loading similar papers…