Menanders Samia und die Aristotelische Poetik

@inproceedings{Mllendorff1994MenandersSU,
  title={Menanders Samia und die Aristotelische Poetik},
  author={Peter von M{\"o}llendorff},
  year={1994}
}
Die Poetik des Aristoteles richtet ihren Blick auf das klassische und das zeitge­ nössische Drama, kann die hellenistische Tragödie und Komödie aber selbstver­ ständlich nicht betrachten. Während nun die Angemessenheit der aristotelischen Deskription für die klassischen Werke immer wieder Gegenstand der Diskussion ist, wird eine andere Frage seltener gestellt: Wie hat der poetologische Entwurf des Aristoteles auf das dramatische Schaffen der Folgezeit gewirkt? Nun ist der potentielle Einflu… 

Aristotle ' s Theory of Comedy : mu ' qo " and kavqarsi "

<193>Aristotle, in his Poetics, claimed that tragedy, “through pity and fear, accomplishes the catharsis of such emotions (di j ejlevou kai; fovbou peraivnousa th;n tw'n toiouvtwn paqhmavtwn

Plautus and the sentimental ideal of the Roman family

In 1991 Suzanne Dixon published an article that suggested that, from the late Republic onwards, it is possible to detect a sentimental ideal of family life at Rome. She also argued that there is a