Leckagedruck der ProSeal®-Kehlkopfmaske

Abstract

Die ProSeal®-Kehlkopfmaske (PLMA) ist Gegenstand zahlreicher wissenschaftlichen Untersuchungen. Ein häufig – insbesondere in Vergleichstudien mit anderen supraglottischen Atemwegen – verwendeter primärer Endpunkt ist der Leckagedruck (Pleak). Bei der PLMA besteht die Möglichkeit, eine Magensonde durch den Drainagekanal zu platzieren. Die Messung des Pleak… (More)
DOI: 10.1007/s00101-006-1115-3

Topics

Cite this paper

@article{Freisburger2006LeckagedruckDP, title={Leckagedruck der ProSeal®-Kehlkopfmaske}, author={Christian Freisburger and PD Dr. K. Goldmann DEAA}, journal={Der Anaesthesist}, year={2006}, volume={55}, pages={1255-1258} }