Kein verbessertes Überleben bei schwerstverletzten Patienten durch die präklinische Intubation

Abstract

In sämtlichen Ausbildungsprogrammen zur Traumabehandlung und auch in der S3-Leitlinie „Polytrauma/Schwerverletztenbehandlung“ wird eine Intubation bei einem Glasgow-Coma-Scale(GCS)-Wert von kleiner als 9 empfohlen. Die vorhandene Evidenz für diese Aussage ist jedoch eher gering. Diese Studie analysiert den Effekt der präklinischen Intubation auf die… (More)
DOI: 10.1007/s00113-015-0116-6

Topics

Cite this paper

@article{MA2015KeinV, title={Kein verbessertes {\"U}berleben bei schwerstverletzten Patienten durch die pr{\"a}klinische Intubation}, author={Dr. Carsten Schoeneberg M.A. and Anna S Wegner and Max Daniel Kauther and Martin Stuermer and T Probst and Sven Lendemans}, journal={Der Unfallchirurg}, year={2015}, volume={119}, pages={314-322} }