Jugendhilfe, ambulant und stationär: Plädoyer für ein Kontinuum

@inproceedings{Knorth2009JugendhilfeAU,
  title={Jugendhilfe, ambulant und station{\"a}r: Pl{\"a}doyer f{\"u}r ein Kontinuum},
  author={E J Erik Knorth and Jana Knot-Dickscheit and Tim Tausendfreund and Gisels C. Schulze and J. Strijker},
  year={2009}
}
In verschiedenen europaischen Landern ist in den letzten Jahren deutlich eine Tendenz zur "Ambulantisierung" von Jugendhilfemasnahmen zu verzeichnen. Die Ambulantisierung in der Jugendhilfe beinhaltet die institutionelle Auslagerung der Unterstutzung und Begleitung von Kindern und Jugendlichen sowie ihrer Familien in ihr Lebensumfeld und ihre personliche Familiensituation. Primares Ziel ist dabei eine Fremdunterbringung 1 zu vermeiden. Die Ambulantisierung der Jugendhilfe hat ohne Zweifel ihre… CONTINUE READING