Jahresbericht des Schweizerischen Erdbebendienstes 1919

  • Mainka
  • Published 2005 in Naturwissenschaften

Abstract

also e t w a die doppelte Fe~tigkeit de~ St~hl~s. Die Periode der Polbewegung finder sich mit diesem Werte za 425,4 Ta~gen gegen 423 + 13 .bei Wanach. Dies entspr icht einem Werte yon h-= 0,270, und dazu finder ~sieh mi~ 7 = 1 + h k=0 ,841 : /~=-0,429. Damit wi, r.~ be~eehnet, de8 die elastfischen Gozeiten durch d~n Mort4 eirre Keban,o-,der Erdober,f~Eehe ~'ber (lie £iefste ]Jage yon 23 em b~wirken, was dureh den E.influI] der Meeresgezeiten noah verdo~pp.elt wird. Ffir di,e Breite yon l~rei~berg bLei'ben noch immer +_ 10 era; in guter Oibereinstim,mung m.i t den Resultaten direktar B eobachtungen, ,die Sct~w~c~ar 1913 in Po~dam mi t I:Iilfe eines Bifilargravimefiers angestellL hat., welches zu dem W, erte 7 = I + k k noah eine Grdl~e

DOI: 10.1007/BF01571167

Cite this paper

@article{Mainka2005JahresberichtDS, title={Jahresbericht des Schweizerischen Erdbebendienstes 1919}, author={Mainka}, journal={Naturwissenschaften}, year={2005}, volume={10}, pages={359-360} }