Ist es MöglichLeptospira Icterohaemorrhagiae durch Kulturverfahren aus Oberflächenwasser zu Isolieren?

Abstract

1. Weil der vonAppelman undvan Thiel beschriebene Antagonismus zwischen der pathogenenLeptospira icterohaemorrhagiae und der saprophytischenLeptospira biflexa im Eiagarnährboden nachZuelzer unter bestimmten Umständen nicht zum Ausdruck kommt, habe ich versucht mit Hilfe dieses NährbodensL. icterohaemorrhagiae aus Oberflächenwasser, in welchem sich nur wenige Exemplare dieser Spirochäte befinden, zu isolieren. 2. Obgleich zahlreiche virulente Leptospiren dem zu untersuchenden Wasser hinzugefügt wurden, hat es sich als nicht möglich erwiesen ihre Anwesenheit durch die Injektion des kultivierten Materials bei Meerschweinchen nachzuweisen. 3. Auch durch die Kombination der FiltriermethodeVinzents mit der EiagarmethodeZuelzers ist dies nicht möglich gewesen. 4. WeilL. icterohaemorrhagiae durch Zuchtverfahren noch nicht aus Oberflächenwasser isoliert werden kann, ist die Anwendung der von uns beschriebenen Methoden notwendig.

DOI: 10.1007/BF02351764

Cite this paper

@article{Thiel2006IstEM, title={Ist es M{\"{o}glichLeptospira Icterohaemorrhagiae durch Kulturverfahren aus Oberfl{\"a}chenwasser zu Isolieren?}, author={Prof. Dr. Hans van Thiel}, journal={Antonie van Leeuwenhoek}, year={2006}, volume={7}, pages={137-151} }