Intestinal filtration as a consequence of increased mucosal hydraulic permeability

Zur Wirkungsweise von Abführmitteln im Intestinaltrakt werden vorwiegend zwei Mechanismen diskutiert: 1. Anstieg des intrazellulären Gehaltes an cyclischem Adenosinmonophosphat als Folge einer Stimulierung des Adenylatcyclase-Systems und 2. Hemmung intestinaler Transferprozesse, speziell der Na,K-ATPase aktivierbaren Natriumabsorption. In einer Reihe von in… CONTINUE READING