Instabile subkapitale Oberarmfrakturen

@article{Stahlenbrecher2001InstabileSO,
  title={Instabile subkapitale Oberarmfrakturen},
  author={Anja Stahlenbrecher and Christoph Eggers},
  journal={Trauma und Berufskrankheit},
  year={2001},
  volume={3},
  pages={S540-S543}
}
Obwohl die Literatur keine genaue Definition des Begriffs „Instabilität“ bei proximalen Humerusfrakturen kennt, gibt es eine Reihe von Faktoren, wie z. B. eine primäre grobe Dislokation der Fraktur, eine Redislokation oder die ausgedehnte Lösung der Fragmente aus ihrem Gewebeverband, die eine Frakturreposition und -retention verhindern und damit eine operative Versorgung bedingen. Schon die richtige Klassifikation einer proximalen Humerusfraktur kann instabile Verhältnisse aufdecken und die… CONTINUE READING