Indikationsstellung zur konservativen Therapie bei Unterschenkelfraktur

Abstract

Durch die fortschreitende Entwicklung der Osteosynthesetechnik und aufgrund der häufigen Problematik im Zusammenhang mit offenen Frakturen ist die konservative Therapie der Unterschenkelschaftfrakturen in den letzten 30 Jahren immer weiter in den Hintergrund getreten. Nach wie vor stellt die konservative Vorgehensweise jedoch eine gangbare Alternative zur… (More)
DOI: 10.1007/PL00014693

Topics

Figures and Tables

Sorry, we couldn't extract any figures or tables for this paper.