Corpus ID: 171691805

IPR des Sachenrechts: Wer sich als Dritter gutgläubig auf Art. 102 Abs. 3 IPRG berufen kann, ist keine Rechtsfrage von grundsätzlicher Bedeutung im Sinne von Art. 74 Abs. 2 lit. a Bundesgerichtsgesetz (BGG) : Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 3.12.2008 (5A_244/2008)

@inproceedings{Schwander2009IPRDS,
  title={IPR des Sachenrechts: Wer sich als Dritter gutgl{\"a}ubig auf Art. 102 Abs. 3 IPRG berufen kann, ist keine Rechtsfrage von grunds{\"a}tzlicher Bedeutung im Sinne von Art. 74 Abs. 2 lit. a Bundesgerichtsgesetz (BGG) : Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 3.12.2008 (5A\_244/2008)},
  author={I. Schwander},
  year={2009}
}