Hornhauttrübung nach Keratoplastik bei Keratokonus infolge Einnahme von Isotretinoin (Ciscutan®)

Abstract

We report on a patient with keratokonus, who developed corneal opacities after penetrating keratoplasty in the donor button due to the medication of Isotretinoin (Ciscutan®). Isotretinoin is a synthetic derivate of vitamin A and is prescribed against severe forms of acne. Several different side effects have been described, among them are opacities and inflammations of the cornea. The opacities may be permanent or reversible. In our patient the opacities remained despite having stopped the medication and a re-keratoplasty was performed. The histological and ultra-structural examinations showed bullous changes of the basal cells of the epithelium and granular deposits in clefts in the superficial stroma. Isotretinoin, which interacts in the healing processes, should not been used in the acute healing phase after penetrating keratoplasty. Wir beschreiben den Krankheitsverlauf eines Patienten mit Keratokonus, der nach einer perforierenden Keratoplastik infolge der Einnahme von Isotretinoin (Ciscutan®) Trübungen im Transplantat entwickelte. Isotretinoin ist ein synthetisch hergestelltes Vitamin A Derivat und wird zur Behandlung von schwerer Akne eingesetzt. Zahlreiche okuläre Nebenwirkungen wie auch Veränderungen der Hornhaut sind bekannt. Diese Trübungen wurden als reversibel und irreversibel beschrieben. Bei unserem Patienten waren sie nach Absetzen von Isotretionin bleibend, sodass eine Re-Keratoplastik notwendig wurde. Die Histologie und Ultrastruktur des getrübten Läppchens zeigten blasige Veränderungen der basalen Schichten des Epithels sowie granuläre Einlagerungen mit vakuoligen Spalten. Isotretinoin sollte bei frischem Zustand nach Keratoplastik wegen der noch der aktiven Wundheilungsvorgänge, in die auch das Vitamin A Derivat eingreift, nicht eingenommen werden.

DOI: 10.1007/s00717-008-0280-y

Cite this paper

@article{Faschinger2008HornhauttrbungNK, title={Hornhauttr{\"{u}bung nach Keratoplastik bei Keratokonus infolge Einnahme von Isotretinoin (Ciscutan®)}, author={Ch. Faschinger and Gerhard Nix and Reinhold Kleinert and Eva Maria Haller}, journal={Spektrum der Augenheilkunde}, year={2008}, volume={22}, pages={305-309} }