Histologische Beiträge zur Biologie der Helminthen

@article{Hoeppli2005HistologischeBZ,
  title={Histologische Beitr{\"a}ge zur Biologie der Helminthen},
  author={R. Hoeppli},
  journal={Virchows Archiv f{\"u}r pathologische Anatomie und Physiologie und f{\"u}r klinische Medizin},
  year={2005},
  volume={271},
  pages={356-365}
}
  • R. Hoeppli
  • Published 1 February 1929
  • Biology
  • Virchows Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medizin
Ein Fall von Dipylidium caninum beim Hund und einer Davainea-Artbeim Huhn zeigte eine nahezu rein mechanische Einwirkung der Parasiten auf das Gewebe der Darmschleimhaut. In einem Fall von Dirofilaria immitis des Hundes war der Parasit in die Verzweigungen der A. pulmonalis der linken Lunge eingedrungen und hatte sich offenbar längere Zeit darin aufgehalten. Es kam zu teilweiser Thrombosierung der Gefäßäste mit Einschluß von Teilen des Parasitenkörpers im Thrombus, sowie reaktiven Veränderungen… 

References

SHOWING 1-3 OF 3 REFERENCES
Die Rolle des Alkohols und der acuten Infectionskrankheiten in der Entstehung der interstitiellen Hepatitis
  • D. G. Scagliosi
  • Biology
    Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin
  • 2005
TLDR
Man hat deshalb vermuthet, dass gewisse scharfe Gewfirze, Kaffee and ~hnliehe Getrgnke, in Uebermaass genossen, einen Einfluss auf die Leber ausiiben kSnnen zuzusprechen sei, kann dock noch nicht the LSsung ngher zu bringen.