Hirntod und Intensivmedizin

@article{Ulsenheimer2009HirntodUI,
  title={Hirntod und Intensivmedizin},
  author={RA Prof. Dr. jur. Dr. rel. pol. K. Ulsenheimer},
  journal={Der Anaesthesist},
  year={2009},
  volume={58},
  pages={722-727}
}
„Der Tod als die Grenze der natürlichen Rechtsfähigkeit ist ein so einfaches Naturereignis, dass derselbe nicht, so wie die Geburt, eine genauere Festlegung seiner Elemente nötig macht“, schrieb der Rechtswissenschaftler Friedrich Karl von Savigny vor 150 Jahren. Eine stabile Rechtsordnung jedoch bedarf klarer, möglichst einfacher, griffiger objektiver Anknüpfungspunkte. Der klinische Todesbegriff, definiert als der irreversible Stillstand von Kreislauf und Atmung, gehört angesichts moderner… CONTINUE READING