High-flow-Priapismus nach stumpfem perinealem Trauma Interventionelle Therapie

Abstract

Bei einem 10jährigen Jungen kam es nach einem stumpfen perinealen Trauma zu einer Dauererektion durch eine arteriokavernöse Fistel (High-flow-Priapismus), die durch Doppler-Sonographie, Blutgasanalyse und Angiographie nachgewiesen wurde. Nach Versagen einer Behandlung mit Kühlung, Dekompression der Corpora cavernosa durch Punktion und Etilefrin… (More)
DOI: 10.1007/s001170050412

Topics

  • Presentations referencing similar topics