Hierarische Kombination eines strukturellen und numerischen Verfahrens zur Erkennung und Lagebestimmmung überlappender Werkstücke

@inproceedings{Httich1981HierarischeKE,
  title={Hierarische Kombination eines strukturellen und numerischen Verfahrens zur Erkennung und Lagebestimmmung {\"u}berlappender Werkst{\"u}cke},
  author={W. H{\"a}ttich},
  booktitle={DAGM-Symposium},
  year={1981}
}
Es wird ein zweistufiges hierarchisch kombiniertes Erkennungssystem zur Erkennung und Lagebestimmung uberlappender Werkstucke beschrieben. In der ersten strukturellen Stufe wird die Lage des Werkstuckes durch Synthese der geradlinigen Teile der Objektkontur bestimmt. Reichen die geradlinigen Teile der Kontur zur sicheren Erkennung und genauen Lagebestimmung nicht aus, werden in der zweiten numerischen Stufe zusatzlich die gekrummten Konturteile eines Objektes mit dem Modell eines… CONTINUE READING

Topics from this paper.