Herr Wunderlich, die Graeculi und die physiologische Heilkunde