Hat sich etwas in der Qualität der orthopädischen/unfallchirurgischen Weiterbildung geändert?

Abstract

Untersucht wurde, ob sich 1 Jahr nach Einführung der neuen Weiterbildungsordnung in bayerischen Kliniken bezüglich der Weiterbildung zum Facharzt für Orthopädie/Unfallchirurgie Änderungen abgezeichnet haben. Vom Bildungsausschuss und dem Jungen Forum der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie wurde ein Fragebogen erarbeitet und am 26.07.2005 an alle 120 zu diesem Zeitpunkt befugten Weiterbilder in Bayern für die Basisweiterbildung Chirurgie, den Schwerpunkt Unfallchirurgie sowie den Facharzt Orthopädie/Unfallchirurgie verschickt. Während 56% der Chefs in ihren Abteilungen eine strukturierte, curriculare Weiterbildung angaben, konnte dieses aus den Antworten der Assistenten in nur 18% bestätigt werden. Mehr als die Hälfte der Chefs war mit der neuen Weiterbildungsordnung zufrieden, während der überwiegende Anteil der Assistenten und Oberärzte ihre Unzufriedenheit äußerte. Auch 1 Jahr nach der Einführung einer neuen Weiterbildungsordnung in Bayern existieren unzureichende Weiterbildungsstrukturen. Es besteht eine erhebliche Diskrepanz in der Einschätzung der Weiterbildungsqualität zwischen Chefärzten und Assistenten. Eine dringliche gemeinsame Aufgabe ist die Entwicklung von Empfehlungen zur Gestaltung und Strukturierung der orthopädischen/unfallchirurgischen Weiterbildung. It was the aim of this study to evaluate any changes in the quality of orthopaedic/trauma training 1 year after implementation of the new code of practice for resident training in Bavarian clinics. A questionnaire was prepared by the Educational Committee and the Junges Forum of the German Trauma Society and sent to all 120 instructors (and their medical staff) for resident training in Bavaria for general surgery, trauma surgery as well as orthopaedic/trauma surgery on July 26 2005. While 56% of the chairmen claimed to perform a structured, curricular training, only 18% of the residents could verify this. In a similar manner, the majority of chairmen were satisfied with the new code of practice for resident training, while the majority of residents and attendings were not. One year after implementation of a new code of practice for resident training in Bavaria, surgical training structures are not well established. There is a large discrepancy in the evaluation of training quality between chairmen and residents. It is therefore imperative to develop recommendations for structuring orthopaedic/trauma training.

DOI: 10.1007/s00113-006-1071-z

Statistics

02000400060002008200920102011201220132014201520162017
Citations per Year

610 Citations

Semantic Scholar estimates that this publication has 610 citations based on the available data.

See our FAQ for additional information.

Cite this paper

@article{Rixen2006HatSE, title={Hat sich etwas in der Qualit{\"a}t der orthop{\"a}dischen/unfallchirurgischen Weiterbildung ge{\"a}ndert?}, author={PD Dr. D. Rixen and Almud Tempka and Guenter Lob}, journal={Der Unfallchirurg}, year={2006}, volume={109}, pages={339-347} }