Gleichzeitige Anwendung von Pyrokohlensäurediäthylester und von Wärme- bzw. Kältebehandlung bei der Haltbarmachung von Fruchtsäften

@article{Trk1962GleichzeitigeAV,
  title={Gleichzeitige Anwendung von Pyrokohlens{\"a}uredi{\"a}thylester und von W{\"a}rme- bzw. K{\"a}ltebehandlung bei der Haltbarmachung von Fruchts{\"a}ften},
  author={G. T{\"o}r{\"o}k and Gy. Nagy and K. B{\'a}lint},
  journal={Zeitschrift f{\"u}r Lebensmittel-Untersuchung und Forschung},
  year={1962},
  volume={116},
  pages={497-503}
}
ZusammenfassungEs wurde die Möglichkeit der gleichzeitigen Anwendung von Pyrokohlensäurediäthylester und Wärme- bzw. Kältebehandlung zur Haltbarmachung von Apfelsaft untersucht.Das Verderben eines Apfelsaftes pH 3, welcher lebende Keime vonSaccharomyces cerevisiae undAspergillus niger in eine Anfangskonzentration von 106/ml enthielt, wurde unter den angegebenen Versuchsumständen ohne Wärme- bzw. Kältebehandlung bei Bebrütung bei 20–22° C durch 0,3% Wirkstoffkonzentration 11 Tage lang gehemmt… CONTINUE READING