Geschichte der Histopathologie

Abstract

Bei dem folgenden Beitrag handelt es sich um das erste Kapitel des im Springer Verlag erscheinenden Buches des Verfassers über die Geschichte der Histopathologie (Abb. 1). Bedenkt man, welchen Aufschwung die Histopathologie im 20. Jahrhundert genommen hat und welche Rolle sie heute in der praktischen Diagnostik der meisten klinischen Fächer spielt, verwundert es, dass es bis heute keine Darstellung ihrer geschichtlichen Entwicklung gibt. Die hier abgedruckte Einführung will auf die verschiedenen Wurzeln aufmerksam machen, aus denen sich im 19. Jahrhundert die Histopathologie entwickelt hat. Ihre ersten Vertreter kommen aus sehr verschiedenen Lagern. In Frankreich sind es v. a.Außenseiter wie Dutrochet oder Raspail. Im englischen Sprachraum beherrschen die Kliniker bis in das 20. Jahrhundert hinein die Pathologie. Die Weltgeltung, die die deutsche Pathologie im 19. Jahrhundert gewinnt, hängt nicht zuletzt damit zusammen, dass sie vorzüglich aus der theoretischen Medizin, aus Anatomie und Physiologie herauswächst. Die Geschichte der Histopathologie: Kann man sie herauslösen aus der Geschichte der Medizin, gar aus der Geschichte der Pathologie insgesamt, aus jenem Fach also, dem wie kaum einem zweiten im 19. Jahrhundert der Aufbruch in das moderne Zeitalter der naturwissenschaftlichen Medizin zu danken ist? Gewiss ist das nur z. T. möglich. Zu vielfältig sind die Verknüpfungen, die die mikroskopische Pathologie mit den Ergebnissen am Obduktionstisch verbinden. Und was wären die Fortschritte der Histopathologie ohne die gleichzeitigen Fortschritte klinischer Diagnoseund Behandlungsmöglichkeiten? Sie bedingen sich gegenseitig.

DOI: 10.1007/s002920000387

Statistics

050010001500'03'05'07'09'11'13'15'17
Citations per Year

1,773 Citations

Semantic Scholar estimates that this publication has 1,773 citations based on the available data.

See our FAQ for additional information.

Cite this paper

@article{Dhom2000GeschichteDH, title={Geschichte der Histopathologie}, author={Georg Dhom}, journal={Der Pathologe}, year={2000}, volume={21}, pages={285-291} }