Flimmer- und konventionelle Perimetrie im Vergleich zu Strukturveränderungen beim Glaukom

Abstract

Die selektive Perimetrie mit der „Flicker-defined-form“ (FDF)-Flimmerstimulation hat sich in einem Kollektiv von 131 Augen als effektiv zur Erfassung früher glaukomatöser Veränderungen erwiesen, häufig noch ohne Auffälligkeit bei der standardmäßigen automatischen Perimetrie (SAP). Wahrscheinlichkeitswerte lassen sich für die Berechnung eines neuen ordinalen… (More)
DOI: 10.1007/s00347-012-2692-y

Topics

Figures and Tables

Sorry, we couldn't extract any figures or tables for this paper.