Ernst Lamla 1888–1986

Abstract

Am 11. Oktober 1986 starb im Alter von fast 98 Jahren der langjfihrige Herausgeber der ,Naturwissenschaften' Ernst Lamla. Geboren am 21. November 1888 in Berlin, studierte Lamla dort Physik und promovierte bei Max Planck. Seine Stelle als Wissenschaftlicher Assistent am Institut f/.ir Theoretische Physik der Universit/it Berlin gab er auf und ging, seinem Interesse an didaktischen Fragen des Physikund Mathematikunterrichtes folgend, in den Schuldienst. Er wurde Vizepr/isident des Provinzialschutkollegiums der preul3ischen Provinz Sachsen-Anhalt. Diese Selbstverwaltungsorganisation wurde 1933 aufgel6st, und Lamla wurde aus politischen Griinden aus dem Schuldienst entlassen. Seine Verbindung zur Hochschule war niemals abgerissen: Bis weit in die Kriegsjahre nahm

DOI: 10.1007/BF00399234

Cite this paper

@article{Autrum2004ErnstL1, title={Ernst Lamla 1888–1986}, author={Hansjochem Autrum and F. L. Boschke}, journal={Naturwissenschaften}, year={2004}, volume={73}, pages={689-689} }