Eosinophile und urticarielle Quaddel

@article{Jadassohn2005EosinophileUU,
  title={Eosinophile und urticarielle Quaddel},
  author={Werner Jadassohn},
  journal={Archiv f{\"u}r Dermatologie und Syphilis},
  year={2005},
  volume={166},
  pages={458-462}
}
  • W. Jadassohn
  • Published 1 September 1932
  • Medicine
  • Archiv für Dermatologie und Syphilis
DaB ein Zusammenhang zwischen ,,allergischer Erkrankung" (wenigstens gewissen Formen yon allergischer Erkrankung, Urticaria, Asthma u. a.) und l~osinophilie besteht, ist ificht zu bezweifeln. 13ber die Ursachen dieses Zusammenhangcs besteht noch keinerlei Klarheit. Von besonderem Interesse erschienen mir daher auf diesem Gebiete die Untersuehungen -con Berger und Lang. Diese Autoren haben die Histolo~,de experimentell erzeugter ,,allergischer",urticarieller Quaddeln 15, 30 Minuten und 7 Stunden… 
4 Citations

Die diagnostische Bedeutung der eosinophilen Zellen im Blut für die Erkennung einer Salvarsanunverträglichkeit

  • O. Kleifeld
  • Medicine
    Archiv für Dermatologie und Syphilis
  • 2004
TLDR
Die Kontrolle des eosinophilen Blutbildes zur rechtzeitigen Erkennung einer Unverträglichkeit keine praktische Bedeutung werden müsse, ist irrtümlich.

Abgrenzung des allergischen und toxischen Geschehens in morphologischer und funktioneller Sicht

  • G. Miescher
  • Medicine
    Archiv für klinische und experimentelle Dermatologie
  • 2004
TLDR
K-RAIISS-DEIST : Die Tuberkulose, 2.0 LETTEtCEtr E. GleANER U. al LUMSD~, C. LUD:EBITZ, E. EICHENBEI~GEI~ u.

Zur Histologie der Urticaria pigmentosa

  • W. Jadassohn
  • Medicine
    Archiv für Dermatologie und Syphilis
  • 2005

References

SHOWING 1-2 OF 2 REFERENCES

Ein histopathologischer Beitrag zur Histaminhypothese der allergischen Reaktion

TLDR
Es fand sich eine Übereinstimmung in der entzündlichen Natur der Veränderungen, die sich auch auf zwei auffallende Sondereigenschaften der EntZündung erstreckte, nämlich auf die gemeinsame besondere Stärke der flüssigen Exsudation.