Entstehung einer bösartigen Plattenepithelgeschwulst nach Impfung mit Bakterienstamm P. M.

Abstract

In unserer Arbeit 1) fiber das Vorkommen neoplastischer Bakterien in menschlichen Krebsgeschwiilsten hat ten wir betont, dai~ es uns 2 real gelungen ist, aUein mit Kul tur P.M., d. h. ohne Zusatz yon Kieselgur und Lymphe Tumoren, deren Histologie ffir einen echten malignen Tumor sprach, zu erzeugen, und zwar bei wei~cn MSusen2). Mit besonderem Nachdruck ist attf diesen Befund bei der Tagung der J~rzte ffir Verdauungsund Sr hingewiesen worden, weil auch wi res fiir prinzipieH wichtig halten, dab eine echte Tumorbildung durch Bacillen allein hervorgerufen werden kann. Ebenso haben wir bemerkt , dab die yon uns benutzte erhitzte Lymphe ciner Krebskranken plus Kieselgur keine Tumoren ergab, denn es ist nicht ausgeschlossen, da[.~ die Lymphe urspriinglich t in ultravisibles Virus enthiclt, das bei der gclungenen Tumorbildung eine Rolie spielte. Da der letzte Einwand mehr die Ursache der Tumor erregenden Eigenschaften der Tumefaeicns i~hn]ichen Bakteriengruppe 3) als die Bedeutung eines Parasi ten ftir Krebserregung beim Menschen berfihrt, so hat ten wir der Frage, ob unsere Lymphe allein Tumoren erzeugen konnte, weniger Aufmerksamkei t gcsehenkt als dem Einwand, dait der Reiz des Kieselgurs etwa allein imstande ist, maligne Tumorbildung anzuregen. In dieser Hinsicht liegt bereits eine groBe Li tera tur vor, die aueh in unseren Arbeiten aufgefiihrt wurde. Niemals ist es gelungen, mit Kieselgur echte Tumoren zu erzeugen, und niemand ist es d,~her z. B. bei der Beurteilung der Peyton Rousschen t t i ihnersarkome, die seit Jahren durch Zusatz yon Kieselgur erzeugt werden, eingefallen, einen solchen Einwand zu erheben. Gegen unsere Versuche ist das aber geschehen. Wir haben es deshalb fiir nStig er-

DOI: 10.1007/BF02123193

Cite this paper

@article{Blumenthal2005EntstehungEB, title={Entstehung einer b{\"{o}sartigen Plattenepithelgeschwulst nach Impfung mit Bakterienstamm P. M.}, author={Ferdinand Blumenthal and Hans Auler}, journal={Zeitschrift f{\"{u}r Krebsforschung}, year={2005}, volume={22}, pages={297-300} }