Empfehlungen zum Management nicht rupturierter intrakranieller Aneurysmen

@article{Raabe2002EmpfehlungenZM,
  title={Empfehlungen zum Management nicht rupturierter intrakranieller Aneurysmen},
  author={Andreas Raabe and Volker Seifert and Peter Schmiedek and Helmuth H. Steinmetz and Helmut Bertalanffy and H. Steiger and Dietmar Stolke and Michael Forsting},
  journal={Klinische Neuroradiologie},
  year={2002},
  volume={12},
  pages={151-159}
}
Das optimale Management von Patienten mit nicht rupturierten intrakraniellen Aneurysmen wird kontrovers diskutiert. Durch die Veröffentlichung neuer Studien in den letzten Jahren ist eine erhebliche Unsicherheit über das optimale Management von Patienten mit nicht rupturierten Aneurysmen enstanden. Die Sektion Vaskuläre Neurochirurgie der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie hat eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe gebildet, die in Anlehnung an die American Heart Association (AHA) eine… CONTINUE READING
2 Citations
50 References
Similar Papers

Citations

Publications citing this paper.

References

Publications referenced by this paper.
Showing 1-10 of 50 references

Asymptomatische Aneurysmen einer Größe > 10 mm rechtfertigen in besonderem Maße eine Behandlung

  • JM Allcock, PB Canham
  • J Neurosurg 1976;45:617–21
  • 1999
Highly Influential
4 Excerpts

Prevalence and risk of rupture of intracranial aneurysms: a systematic review

  • GJ Rinkel, M Djibuti, J. van Gijn
  • Stroke
  • 1998
Highly Influential
6 Excerpts

Similar Papers

Loading similar papers…