Einseitige Beinschwellung bei einer 57-jährigen Patientin nach minimal-invasiver Bandscheibenoperation

Abstract

Die einseitige Beinschwellung infolge einer venösen Hypertonie beruht meist auf einer tiefen Venenthrombose. Die Verdachtsdiagnose einer Beckenvenenthrombose erfordert einen Thrombusnachweis sowie den differenzialdiagnostischen Ausschluss anderer Ursachen der venösen Hypertonie, insbesondere nach beckenchirurgischen Eingriffen. Es wird von einer einseitigen… (More)
DOI: 10.1007/s00108-014-3482-1

Topics

  • Presentations referencing similar topics