Eine neue Methode zur Erzeugung kurzer, ungedämpfter, elektromagnetischer Wellen großer Intensität

@article{ArsenjewaHeil1935EineNM,
  title={Eine neue Methode zur Erzeugung kurzer, unged{\"a}mpfter, elektromagnetischer Wellen gro{\ss}er Intensit{\"a}t},
  author={A. Arsenjewa-Heil and O. Hell},
  journal={Zeitschrift f{\"u}r Physik},
  year={1935},
  volume={95},
  pages={752-762}
}
ZusammenfassungEin neues Prinzip zur Schwingungserzeugung wird beschrieben, bei dem die Schwingungsenergie aus einem Elektronenstrahl herausgekoppelt wird, ohne daß die schwingenden Elektroden von Elektronen getroffen werden. Nach der Berechnung kann sich bis zu 35% der Elektronenstrahlenergie in Schwingungsenergie verwandeln. Die Berechnung gibt außerdem Aufschluß über das Einschwingen, die Stabilität und die Modulierbarkeit des Generators. 
Erzeugung und Nachweis
Ebenso wie die Mikrowellen bezuglich der Wellenausbreitung ein Ubergangsgebiet zwischen den Radiowellen und den Lichtwellen, bzw. dem ultraroten Teil des elektromagnetischen Spektrums, bilden, daExpand
Der Heil'sche Generator, ein spezielles Klystron
Oskar Heil und A. Arsenjewa-Heil veröffentlichten vor über 50 Jahren in der Zeitschrift für Physik eine Arbeit mit dem Titel „Eine neue Methode zur Erzeugung kurzer, ungedämpfter elektromagnetischerExpand
Grundlagen der Entladungsgeräte
Die Wirkungsweise der Entladungsgerate beruht im Prinzip stets auf der Bewegung freier Teilchen, die — sofern sie elektrisch geladen sind1 — elektrischen oder magnetischen Kraften unterworfen werden.Expand
Die Entwicklung von Mikrowellenröhren in Deutschland von 1920 bis 1945 (Teil II)
Die Magnetronentwicklung in Deutschland ging von der 1924 veröffentlichten Jenaer Dissertation von E. Habann [23] aus. Dieser untersuchte theoretisch und experimentell eine Röhrenanordnung unter demExpand
75 Jahre Hochvakuumelektronenröhren — Von der Hochvakuumdiode zum Gyrotron —
Gegen Ende des Jahres 1904 kam der englische Professor der Elektrotechnik am University College in London, John Ambrose Fleming, auf den Gedanken, in den von ihm betreuten Ubersee-Empfangsanlagen derExpand
Gyrotrons — Moderne Quellen für Millimeterwellen höchster Leistung
Das Gyrotron ist eine Mikrowellen-Oszillatorrohre, die auf dem Prinzip der Elektronen-Zyklotron-Maser-Instabilitat beruht. Die Energie der Larmor-kreisbewegung eines relativistischenExpand
Mikrowellentechnik auf dem Weg in die 90er Jahre
ÜbersichtIn diesem Beitrag wird versucht, den Stand der Technik auf dem Gebiet der elektromagnetischen Mikrowellen zu Beginn der 90er Jahre zu umreißen. Darunter wird der Teil des SpektrumsExpand
Lineare Laufzeiterscheinungen in Zweikreis-Dreikammersystemen
In einem Zweikreis-Dreikammersystem wird der Hauptanteil der Fundamentalwirkung durch die Zusammenballung der Ladungsteilchen in der Laufkammer hervorgerufen. Die Laufkammer liegt zwischen demExpand
Gesichtspunkte bei der Entwicklung von Kurz- und Mikrowellenröhren
The inefficiency of triodes at higher frequencies has two reasons. Firstly at higher frequencies the behavior of the tube is influenced by the inductances of the leads from the tube base to theExpand
Passive Ballistic Microbunching of Nonultrarelativistic Electron Bunches Using Electromagnetic Wakefields in Dielectric-Lined Waveguides.
TLDR
This Letter proposes and experimentally demonstrate a passive microbunching technique capable of forming a picosecond bunch train at ∼6  MeV and relies on the excitation of electromagnetic wakefields as the beam propagates through a dielectric-lined waveguide. Expand
...
1
2
3
4
...