Ein ambivalentes Erbe: Von Durkheims (un-)politischer Soziologie zu Bourdieus Religionssoziologie des Staates

@article{Witte2018EinAE,
  title={Ein ambivalentes Erbe: Von Durkheims (un-)politischer Soziologie zu Bourdieus Religionssoziologie des Staates},
  author={D. Witte},
  journal={Berliner Journal f{\"u}r Soziologie},
  year={2018},
  volume={28},
  pages={307-337}
}
  • D. Witte
  • Published 2018
  • Philosophy
  • Berliner Journal für Soziologie
ZusammenfassungDer Aufsatz befasst sich mit dem ambivalenten Erbe Emile Durkheims in der Soziologie Pierre Bourdieus. Im Mittelpunkt stehen die Beiträge beider Autoren zur politischen Soziologie und zur Staatssoziologie, die von ihren wissenssoziologischen Prämissen her rekonstruiert werden. Hierzu werden in einem ersten Schritt zunächst einige gravierende blinde Flecken in Durkheims politischer Soziologie aufgezeigt, in der der Staat als gesellschaftliches „Gehirn“ konzipiert und zugleich… Expand
1 Citations