Ein Fall von tödlicher medizinaler Pantocain-Vergiftung durch Infiltrationsanästhesie

Es wurde über einen Fall einer tödlichen medizinalen Pantocainvergiftung bei einem 21 jährigen Manne berichtet, der durch 17 cm3 einer 0,5proz. Pantocainlösungen (Bayer) anläßlich einer zum Zwecke einer Leistenbruchoperation versuchten Infiltrationsanästhesie verursacht worden ist. Das Besondere des Falles liegt in der tödlichen Wirkung der frisch… CONTINUE READING