Ein Beitrag zur Araehnodactylie

@article{Schrader2007EinBZ,
  title={Ein Beitrag zur Araehnodactylie},
  author={E. Schrader},
  journal={Langenbeck's Archives of Surgery},
  year={2007},
  volume={226},
  pages={423-426}
}
Der 18 j. Träger der Spinnengliederigkeit zeigt wieder die Kombination der für das Krankheitsbild bekannten Anomalien, die den „degenerativen Typ“ beweisen. Ätiologisch dürfte die Inzucht nicht uninteressant sein, wenn dadurch auch über das Wesen des Krankheitsbildes im engeren Sinne nichts gesagt ist.