Ein Apparat zur Ermittelung der Blutgerinnungszeit

Abstract

1. dass sie mit geringen Blutmengen arbeitet, da die Versuche insbesondere am Menschen angestellt werden sollten; 2. dass sie den normalen Eintritt der Gerinnang m5glichst wenig beeinfiusst; 3. dass die Grenze scharf und nicht subjektivem Ermessen anheimgegeben ist; 4. dass die Bestimmung der Gerinnungszeit auch nach Zusatz verschiedener LSsungen zum Blut, welche eventuell die roten Blutkiirperchen auflSsen, mOglich sein soll.

DOI: 10.1007/BF01677369

2 Figures and Tables

Cite this paper

@article{Brker2005EinAZ, title={Ein Apparat zur Ermittelung der Blutgerinnungszeit}, author={Prof. Dr. K. B{\"{u}rker}, journal={Archiv f{\"{u}r die gesamte Physiologie des Menschen und der Tiere}, year={2005}, volume={118}, pages={452-459} }