Direct-to-Consumer-Marketing in der pharmazeutischen Industrie — Möglichkeiten und Grenzen eines Relationship-Marketing mit Arzneimittel-Konsumenten

@inproceedings{Lonsert1995DirecttoConsumerMarketingID,
  title={Direct-to-Consumer-Marketing in der pharmazeutischen Industrie — M{\"o}glichkeiten und Grenzen eines Relationship-Marketing mit Arzneimittel-Konsumenten},
  author={Michael Lonsert},
  year={1995}
}
Der Wandel der Organisationsbedingungen des pharmazeutischen Marktes macht fur bestimmte Praparate die Einbeziehung des Arzneimittel-Konsumenten in die Marketingmasnahmen von Pharmafirmen notwendig. Die Besonderheit eines „Direct-to-Consumer-Marketing“ist der direkte Austausch zwischen pharmazeutischem Unternehmen und Konsument uber die Zufriedenheit mit dem Arzneimittel. Der Konsument wird dadurch aktiv in das Marketing eingebunden.