Differenzierte Therapie der intraduktalen papillären muzinösen Neoplasie

Intraduktale papilläre muzinöse Neoplasien (IPMN) des Pankreas stehen seit der Erstbeschreibung als eigene Tumorentität im Jahre 1982 zunehmend im Fokus des Interesses in der Pankreaschirurgie und werden durch moderne bildgebende Methoden immer häufiger diagnostiziert. Neben einer Adenom-Karzinom-Sequenz sind insbesondere die Unterscheidung in Hauptgang… CONTINUE READING