Differenzialdiagnostik der Schmalkomplex-Tachykardien

Abstract

Die Differenzialdiagnose eines EKGs mit Schmalkomplex-Tachykardie sollte zum einen unter Kenntnis der klinischen Konstellation erfolgen, zum anderen ist eine systematischer EKG-Analyse der zielführendste Zugang: In dem Leilinien-empfohlenen Vorgehen spielt neben der Regel- bzw. Unregelmäßigkeit der Tachykardie v. a. auch das Vorhandensein von P-Wellen eine… (More)
DOI: 10.1007/s00399-015-0393-3

Topics

Figures and Tables

Sorry, we couldn't extract any figures or tables for this paper.

Slides referencing similar topics