Die naturphilosophischen Grundlagen der Quantenmechanik

@article{Hermann2005DieNG,
  title={Die naturphilosophischen Grundlagen der Quantenmechanik},
  author={Grete Hermann},
  journal={Naturwissenschaften},
  year={2005},
  volume={23},
  pages={718-721}
}
//718// Das physikalische Ergebnis der Quantenmechanik, von dem die Erschutterung altgewohnter naturphilosophischer Auffassungen, insbesondere der Kausalvorstellungen ausgeht, besagt, das der Vorausberechnung kunftiger Naturvorgange eine scharfe, unuberwindbare Schranke gezogen ist. Die Idee des LAPLACEschen Damons, der den augenblicklichen Zustand der Natur vollstandig kennt, samtliche Naturgesetze uberschaut und auf Grund dieser Kenntnis den zukunftigen Gang der Ereignisse vorhersagen kann… 

Einige Gedanken zu Grete Hermann und zur Interpretation der Quantenmechanik

Ich mochte diesen einleitenden Bemerkungen die Feststellung vorausschicken, dass dieser Ausdruck der Sichtweise einer Physikerin mit grosem Interesse an der Geschichte der Frauen in der Wissenschaft

Physik und Philosophie

Die Philosophie der Physik behandelt die Struktur, Inhalte und Grenzen der physikalischen Erkenntnis. Im Zentrum steht die Frage: Was lehrt die Physik uber die Welt? Diese Frage hat

Die politische Grete Henry-Hermann – eine Aufklärerin

  • I. Hansen-Schaberg
  • Frauen in Philosophie und Wissenschaft. Women Philosophers and Scientists
  • 2019
Vordergrundig gesehen, scheint Grete Henry-Hermanns Wirken weniger durch ihr politisches Handeln, als durch ihre philosophischen Beitrage gepragt zu sein, was durch Carl Friedrich von Weizsacker

Die physikalischen Arbeiten des jungen B. L. van der Waerden

Die vorliegende Arbeit behandelt den Prozess der Mathematisierung der Quantenmechanik aus mathematikhistorischer Perspektive am Beispiel der Einfuhrung der gruppentheoretischen Methode zwischen 1926

Neumanns Beweis, verborgene Variablen und die Unvollständigkeit der Quantenmechanik

  • D. Suter
  • Philosophy
    Frauen in Philosophie und Wissenschaft. Women Philosophers and Scientists
  • 2019
Die Erforschung der Natur kombiniert empirische Erkenntnisse mit Interpretationen, mit dem Ziel, eine moglichst umfassende Beschreibung unserer Umwelt aus moglichst wenigen Grundvoraussetzungen

Das Verhältnis von Transzendentalphilosophie und moderner Physik bei Grete Henry-Hermann

  • K. Herrmann
  • Frauen in Philosophie und Wissenschaft. Women Philosophers and Scientists
  • 2019
Grete Hermann beginnt ihre wissenschaftliche Karriere in Gottingen. Bei Emmy Noether studiert sie Mathematik und bei Leonard Nelson Philosophie. Ihre philosophischen Arbeiten stehen in der Tradition

Carl Friedrich von Weizsäcker’s ‘Ortsbestimmung eines Elektrons’ and its Influence on Grete Hermann

Grete Hermann’s 1935 article ‘Die naturphilosophischen Grundlagen der Quantenmechanik’ remains not only an important historical contribution to the philosophy of physics, but until today her

The Origins of Nuclear Physics and Carl Friedrich von Weizsäcker’s Semi-Empirical Mass Formula

When Carl Friedrich von Weizsacker began his studies of physics in the summer of 1929 at the University of Berlin, quantum mechanics had been completed to a large extent. Victor Weisskopf who was

Understanding Hermann’s Philosophy of Nature

As Hermann indicated in the title of her main work, ‘Die naturphilosophischen Grundlagen der Quantenmechanik’, philosophy of nature plays an important role in her critical study of quantum mechanics.

Schrödinger Equation and (Future) Quantum Physics

The Schrödinger equation based on the Hamiltonian taken from the classical physics provides the solutions that may be correlated to the solutions of Hamilton equations or to their superpositions, if
...

References

Ortsbestimmung eines Elektrons durch ein Mikroskop

ZusammenfassungIm folgenden soll ein spezielles Gedankenexperiment zur Bestimmung des Ortes eines Elektrons behandelt werden, nämlich die Abbildung eines mit hinreichend kurzwelligem Licht