Die lebensbedrohliche gynäkologische und geburtshilfliche Blutung

Abstract

Bei der lebensbedrohlichen gynäkologischen oder geburtshilflichen Blutung muss der Ersthelfer oder der diensthabende Arzt in der Rettungsstelle schnell entscheiden, ob die Patientin in eine gynäkologische Klinik verlegt werden kann oder ob eine sofortige Therapie vor Ort notwendig ist. Dieser Text soll ein kurzer Handlungsleitfaden zur Diagnostik und Therapie sowie eine Entscheidungshilfe für den nicht gynäkologisch ausgebildeten Rettungsstellenarzt sein. Anhand von einfachen Abbildungen und Flussdiagrammen wird ein kurzer und prägnanter Überblick über das Thema gegeben. When confronted with a patient with severe gynaecological or obstetric haemorrhage the attending doctor has to decide whether to treat the patient immediately or whether to refer her to a hospital with a gynaecology service. This article is a short guide to the diagnostics and therapy options. The simplified pictures and flowcharts give a concise overview on the topic of gynaecological and obstetric haemorrhage.

DOI: 10.1007/s10049-009-1186-1

Cite this paper

@article{Grum2009DieLG, title={Die lebensbedrohliche gyn{\"a}kologische und geburtshilfliche Blutung}, author={Andra Grum and S.A.M. Michaelis}, journal={Notfall + Rettungsmedizin}, year={2009}, volume={12}, pages={507-512} }