• Corpus ID: 169300734

Die kranke schöne Seele der Revolution : Heine, Börne, d. "Junge Deutschland", Marx u. Engels

@inproceedings{Schneider1980DieKS,
  title={Die kranke sch{\"o}ne Seele der Revolution : Heine, B{\"o}rne, d. "Junge Deutschland", Marx u. Engels},
  author={Manfred Schneider},
  year={1980}
}
Social Work, Social Politics and Justice
"The disaster does not primarily lie in people and in the way that they perceive the circumstances, rather in the circumstances that doom people to powerlessness and apathy - circumstances which they
Die unmögliche und die mögliche Liebe
Heines literarischer Weltruhm beruht zuallererst auf seiner Lyrik. Das vorherrschende Thema dieser Lyrik ist die Liebe. Im Rhythmus von Heines Poesie haben deutsche Leser »generationsweise vom Blatt
Veranschaulichung von Ambivalenz in Bildern des Tanzes
Das Tanz-Motiv spielt in Heines fiktionalen und expositorischen Texten als Veranschaulichung menschlicher Bewegung und Sinnlichkeit eine wichtige Rolle.1 Heine steht damit in einer Traditionskette,
Wie «ideologisch» war der Ideologie-Begriff von Marx?
In einem Essay uber Theodor Lessing schreibt Gunter Kunert mit deutlich markierter Zustimmung: Wo bleibt das Positive, Herr Lessing? Hat nicht einst ein Kollege von Ihnen eine Idee entwickelt, die
Seelenschönheit als Weiblichkeitsideal. Versuch, ein Mißverständnis aufzuklären
Einer gelaufigen These zufolge steht der Begriff der "schonen Seele" im Mittelpunkt des aufklarerischen Weiblichkeitsdiskurses. Seine Funktion war es demnach, die Ungleichheit der Geschlechter zu
„Traumbilder“: Die Eitelkeit der Träume und die Bestimmtheit des poetischen Diskurses
Den TB wird in den meisten Deutungen des BdL ein kurzer Prozes gemacht. Die Verdikte fallen geradezu vernichtend aus: „Stilubungen“1, „Fingerubungen“2, „stark verwasserte Nachahmung der