Corpus ID: 170962489

Die konzeptionellen Grundlagen der Spieltheorie einst und jetzt

@inproceedings{Selten2001DieKG,
  title={Die konzeptionellen Grundlagen der Spieltheorie einst und jetzt},
  author={Reinhard Selten},
  year={2001}
}
Das fundamentale Werk von John von Neumann und Oskar Morgenstern (1944) hat die Spieltheorie als Gebiet begrundet. Es gab zwar vorher schon den in deutscher Sprache veroffentlichen Beitrag von John Neumann (1928) " Zur Theorie der Gesellschaftsspiele", aber erst mit dem Buch aus dem Jahre 1944 wurde in der wissen-schaftlichen Welt genugend Aufmerksamkeit erregt, um einen breiteren Strom von Forschung in Gang zu setzen. Die offenen Fragen, vor allem im Bereich der kooperativen von Neumann… Expand
Koordination und Rationalität
Cognizance vs. Ignorance in Aumann's Model of Strategic Conflict
A Note on Correlated Equilibrium and Bayesian Rationality
Wirtschaftliche und organisationale Entscheidungen
A Note on Bayesian Rationality and Correlated Equilibrium
Strategic Uncertainty Aversion in Bargaining-Experimental Evidence

References

SHOWING 1-10 OF 22 REFERENCES
Von Neumann-Morgenstern stable sets
Some Reflections on Utility
Manuel D'Economie Politique
An Equilibrium-Point Interpretation of Stable Sets and a Proposed Alternative Definition
NON-COOPERATIVE GAMES
...
1
2
3
...