Die automiktischen Vorgänge im Ei der tetraploid parthenogenetischen Solenobia triquetrella F. R. (Psychidae, Lepid.)

@article{Seiler2004DieAV,
  title={Die automiktischen Vorg{\"a}nge im Ei der tetraploid parthenogenetischen Solenobia triquetrella F. R. (Psychidae, Lepid.)},
  author={J. Seiler and Barbara Gessner},
  journal={Chromosoma},
  year={2004},
  volume={4},
  pages={91-107}
}
Zusammenfassung1.In den beiden Reifeteilungen der tetraploid parthenogenetischen Solenobia triquetrella wird die Zahl der Chromosomen reduziert auf den diploiden Bestand.2.Durch Verschmelzung (Automixis) von je 2 Furchungskernen in der 3., 4. und 5. Furchungsteilung wird der diploide Chromosomenbestand wieder auf den tetraploiden gebracht.3.Eine andere Art der Verdoppelung der Chromosomenzahl gibt es bei triquetrella nicht.4.Die Blastodermkerne sind in der Regel tetraploid. Es können aber auch… Expand
7 Citations