Die Wirkung von Röntgenstrahlen auf das Zentroplasma und die Cytosomen von Gewebekulturzellen

  • Ernst Wendt
  • Published 2004 in
    Zeitschrift für Zellforschung und Mikroskopische…

Abstract

Die Wirkung ionisierender Strahlen auf die Zelle und ihre Bestandteile kann, wie die Untersuchungen der letzten Jahre immer deutlieher gezeigt haben, am ehesten dureh Beobaehtungen am lebenden Objekt gekliirt werden. Da die technischen Voraussetzungen hierffir durch die Entwicklung tier Gewebezfichtung, der Vitalf~rbung, des Phasenkontrastmikroskops und der Mikrokinematographie gegeben sind, kommt es jetzt wohl in erster Linie darauf an, das Verhalten der einzelnen Kernund Plasmastrukturen wiihrend und nach der Bestrahlung im Leben zu verfolgen und so die morphologischen Voraussetzungen fiir die sp~tere biochemisehe Analyse zu schaffen. Die vorliegende ArA b b . 1. L e b e n d a u f n a h m e e ines H i i h n e r h e r z f i b r o b l a s t e n i n Gewebeit handelt yon der b c k u l t u r . K Z e l l k e r n ; Z Z e n t r o p l a s m a ; M M i t o c h o n d r i e n ; C C y t o s o m e n ; F F c t t t r o p f e n (Vcrgr . 1080 • ) Realction des Zentroplas. mas und der Cytosomen au/ R6ntgenbestrahlungen. Als Zentroplasma (Abb. 1, Z) bezeichnet man die besonders strukturierte Cytoplasmazone, welche die Centriolen umgibt, w~hrend es sich bei den Cytosomen (Abb. 1, C) um kugelige Plasmagebilde handelt, die einen eigenartigen Formwechsel durchlaufen und eine komplizierte Innenstruktur aufweisen (BERNHARD et al. 1945, SCHULZ u. DE PAOL)~ 1958,

DOI: 10.1007/BF00339440

Cite this paper

@article{Wendt2004DieWV, title={Die Wirkung von R{\"{o}ntgenstrahlen auf das Zentroplasma und die Cytosomen von Gewebekulturzellen}, author={Ernst Wendt}, journal={Zeitschrift f{\"{u}r Zellforschung und Mikroskopische Anatomie}, year={2004}, volume={53}, pages={172-184} }