Die Wertigkeit des 2005 modifizierten Gleason-Gradings in der urologischen Diagnostik von Prostatakarzinomen

In mehreren Konferenzen der „International Society of Uropathology“ (ISUP) wurde das Gleason-Grading der Routinediagnostik von Stanzbiopsien aus der Prostata angepasst. Die wesentlichen Ergebnisse sind die Dokumentation aller vorkommenden Muster (primär, sekundär und tertiär) und eine Verschiebung der maximalen Gleason-Scores bei Biopsien von 6 nach 7a(3+4… CONTINUE READING