Die Subsidiarität der Einwilligung im Arbeitsverhältnis

Abstract

Die Übermittlung von Beschäftigtendaten innerhalb eines internationalen Konzerns wirft in der Regel eine Reihe von Datenschutzbedenken auf. Der Beitrag setzt sich vor dem Hintergrund der Stellungnahmen der Art. 29 Gruppe kritisch-konstruktiv mit der Frage der Reichweite der Einwilligung des betroffenen Mitarbeiters auseinander: Im Mittelpunkt steht die These, dass eine Einwilligung im Arbeitsverhältnis gegenüber den gesetzlichen Befugnisnormen nachgelagert ist.

DOI: 10.1007/s11623-007-0246-2

Cite this paper

@article{Schmidl2007DieSD, title={Die Subsidiarit{\"a}t der Einwilligung im Arbeitsverh{\"a}ltnis}, author={Michael Schmidl}, journal={Datenschutz und Datensicherheit - DuD}, year={2007}, volume={31}, pages={756-761} }