Die Rekonstruktion des luxierten Hüftgelenkes bei spastischer infantiler Zerebralparese

@article{Brunner2000DieRD,
  title={Die Rekonstruktion des luxierten H{\"u}ftgelenkes bei spastischer infantiler Zerebralparese},
  author={Reinald Brunner},
  journal={Operative Orthop{\"a}die und Traumatologie},
  year={2000},
  volume={12},
  pages={24-39}
}
Operationsziel Verbesserung der Gelenkstabilität, Beseitigung und/oder Verringerung von Schmerzen und Kontrakturen im Hüftgelenk, Vorbeugung arthrotischer Veränderungen. Indikationen Schmerzhafte Hüftgelenkluxation bei etwa acht bis zehn Jahre alten Kindern mit spastischer Zerebralparese. Kontraindikationen Schlechter Allgemeinzustand, beginnende Arthrose; Kleinkinder, jünger als etwa drei Jahre. Operationstechnik Offene Hüftgelenkreposition, Beckenosteotomie und Pfannendachplastik… CONTINUE READING

Citations

Publications citing this paper.

References

Publications referenced by this paper.
Showing 1-10 of 12 references

Chiari pelvic osteotomy in cerebral palsy.

Journal of pediatric orthopedics • 1995
View 2 Excerpts

Die operative Behandlung der Huftluxation bei Patienten mit infantiler Zerebralparese

C Carstens, FU Niethard, M. Schwinning
Z Orthop Grenzgeb • 1992
View 1 Excerpt

Similar Papers

Loading similar papers…