Die Intensivpflegeeinheit mit der „Leidener Flasche”

Abstract

5-Jahresiiberlebenswahrscheinlichkeit yon fast 750/0 . 4 der entdeckten Malignome hat ten sich dem palpatorischen Nachweis entzogen. Der entscheidende Hinweis fiir das Auffinden effolgte dutch das Thermogramm, die Sicherung dureh die Keilexcision. Die Thermographie vermag wichtige Hinweise auf physiologische und pathologische Vorg~nge in der Brustdriise zu geben. In Verbindung mit sorgf~ltiger Palpation, Mammographie und Aspirationsbiopsie und unter Umst~nden Gewebskeilexcisionen kann sie die Friiherkennung des Mammacarcinoms verbessern.

DOI: 10.1007/BF01259230

Cite this paper

@article{Timmermans2005DieIM, title={Die Intensivpflegeeinheit mit der „Leidener Flasche”}, author={C. Timmermans}, journal={Langenbecks Archiv f{\"{u}r Chirurgie}, year={2005}, volume={327}, pages={1218-1219} }