Die Formen des Web-Gedächtnisses. Medien und soziales Gedächtnis

@inproceedings{Esposito2013DieFD,
  title={Die Formen des Web-Ged{\"a}chtnisses. Medien und soziales Ged{\"a}chtnis},
  author={Elena Esposito},
  year={2013}
}
Das Gedachtnis ist ein Thema der Soziologie – allerdings ein noch relativ junges und bei weitem noch nicht selbstverstandliches. Wenn man an Gedachtnis denkt, denkt man zuerst an eine psychische Referenz, die auch in der Mehrheit der Diskurse zum kollektiven Gedachtnis und zu seinen Formen latent vorausgesetzt wird – ein Gedachtnis also, das uber-individuell sein soll, das aber seinen Sitz in dem Teil der Erinnerungen hat, die jeder mit den anderen Mitgliedern einer Gemeinschaft gemeinsam haben… CONTINUE READING

Similar Papers